10 Nov 2022-21:33
AH-Cup 2022 - AH-Cup 2022 | Halbfinale 07.11.22-12.11.22
Halbzeit: 1-1 Endergebnis: 0-0
Blau Blau Brause
3
3 : 4
Rot Weiss Heerdt Düsseldorf
4
Elfmeter 2-3
Daniel Alverti
Tore
18'
Tor
Elfmeterschießen
Verschossen
0-0
0-0
Verschossen
Verschossen
0-0
Verschossen
1-2
1-2
Aufstellungen
Blau Blau Brause
4'
Rot Weiss Heerdt Düsseldorf
 
D
50'
41'
 
M
 
M
 
M
78'78'
 
O
7'
Ersatzspieler
7'18'
41'
Ersatzspieler
Rot Weiss Heerdt Düsseldorf
7'
Ausgewechselt
Eingewechselt
Rot Weiss Heerdt Düsseldorf
41'
Ausgewechselt
Eingewechselt
Rot Weiss Heerdt Düsseldorf
50'
Ausgewechselt
Eingewechselt
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Daniel Alverti
Karten
78'
2. Gelbe > Rote Karte
78'
Gelbe Karte
Mit Spannung wurde schon im Vorfeld diskutiert und mit Euphorie gingen wir in dieses Match. Obwohl unser Meisterschaftsspiel 5:2 gewonnen wurde, waren wir gewarnt, da das Ergebnis nicht unbedingt dem Spielverlauf entsprach. Zudem spielten wir an dem Donnerstagabend erst um 21:30 Uhr, was jeden erahnen ließ wie spät es werden könnte, was auch eintraf. Wir bekamen trotz einiger Absagen eine gute Truppe zusammen. Von Beginn an setzte uns der Gegner mächtig zu. In der 4. min klingelte es schon in unserem Kasten. Einen Fehlpass in der eigenen Hälfte nutzte BBB direkt zum 1:0. Wir hatten nie richtig Zugriff in der 1. Halbzeit auf das Spiel. Der Gegner spielte agressiv, aber fair und wir standen ständig unter Druck. In der 18. min kamen wir einmal nach vorne und prompt fiel der Ausgleich. Eine Flanke von Mouri ließ der Torwart an den Pfosten prallen und Dario stand zum Abstauber goldrichtig. Ansonsten war unsere 1. Halbzeit sehr übersichtlich. Kein schnelles Zusammenspiel unsererseits und viele Ballverluste. Der Gegner spielte zu unserem Glück oftmals seine Chancen nicht aus, oder René vereitelte diese. Wir konnten mit dem Unentschieden gut leben. In der 2.Halbzeit zeigten wir ein ganz anderes Gesicht. Diesmal setzten wir BBB unter Druck und damit kamen diese auch nicht klar. Gutes Kombinationsspiel nach vorne, aber leider vergaben wir diesmal auch klare Chancen. Wir ließen in der Abwehr auch nicht mehr viel zu und so endete ein wirklich spannendes Spiel nach 80 min 1:1. Die letzten 15 min wogte die Begegnung hin und her, es ging richtig an die Nerven. Und so kam es zum Showdown! Elfmeterschießen! Was keiner mehr wollte um diese Uhrzeit. Darüber braucht man nicht mehr viel zu berichten. Alle hatten die Nerven blank. Schlecht geschossene Elfer. René hält und verschießt selber. Aber am Ende war das Glück auf unserer Seite dank Saschas finalen Treffer. Der Jubel war groß. Ich kann nur sagen ich bin stolz auf euch. Toll, dass wir das Endspiel noch vor uns haben. Jetzt ist alles möglich. Ich freue mich drauf. Euer Ricki!!!!

Eine Unterhaltung beginnen