A-Team — Rot Weiss Heerdt Düsseldorf

Beim Spiel Freitag Abend in Wersten sollte der nächste Dreier her, damit wir unsere Tabellenführung halten konnten. Es sah auch am Anfang ganz danach aus und wir gingen früh in der 5. Minute durch Kevin (neu) in Führung. Wir hatten 10 Minuten das Spiel im Griff, doch dann verloren wir den Faden und der Gegner glich in der 11. min aus. So wogte das Spiel hin und her. In der 27. min machte Mariusz das 1:2 und Semi erhöhte auf 1:3. So gingen wir mit der beruhigenden Führung in die Pause, in einer sehr ausgeglichenen 1. Hälfte. In der 2. Halbzeit erhöhten wir schnell durch Mariusz und erneut Kevin auf 1:5. Doch ab der 60. min setzte bei uns wieder die Unkonzentriertheit ein und der Gegner kam in 5 Minuten auf 3:5 heran und obendrein wurde noch ein Handelfmeter versemmelt durch Roger verursacht. Die Zuordnung stimmte nicht mehr richtig und wir verloren zu einfach den Ball. Widerum vergaben wir auch hundertprozentige Chancen in Hülle und Fülle. Ein Endstand von 6:12 wäre nicht unmöglich gewesen. Aber trotzdem war es ein tolles und vor allem faires Spiel mit einem auch verdienten Ende für uns. Am Mittwoch spielen wir dann auf unserem „ Lieblingsplatz „ in Ratingen gegen PKLW. Ein wichtiges Spiel vielleicht auf dem Weg zur Meisterschaft. LG euer Ricki!!!!

A-Team — Rot Weiss Heerdt Düsseldorf

Stephan Rickert – Montagabend in Wersten. Ein undankbarer Tag „eigentlich“ zum Fußball spielen. Und so sah es zu Beginn auch aus. A Team legte los wie die Feuerwehr und spielte aggressives Pressing. Wir hatten kaum die Chance mal über die Mittellinie zu gelangen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, dass wir das 1:0 kassierten. Die ersten 20 Minuten waren geschenkt. A Team rollte einen Angriff nach dem Anderen auf unser Tor. Häufig kamen wir mächtig ins schwimmen, und konnten froh sein das es nur 1:0 stand. Aber so nach und nach fingen wir uns und kriegten nun das Spiel besser in den Griff. Wir schafften es, uns aus der Umklammerung zu befreien, und kamen jetzt häufiger vor das Gehäuse von A-Team. Dario war mal wieder derjenige, der uns durch seinen Kampf und Einsatz nach Zuspiel von Mariusz den Ausgleich bescherte. Das war wichtig vor der Pause. Die 2. Hälfte plätscherte erst etwas vor sich hin und in der 49. min bekamen wir das 2:1. Doch danach rissen wir uns ordentlich am Riemen und drehten innerhalb von 20 min. das Spiel. Mariusz, wieder Dario und Semi machten aus einem 2:1 ein 2:4. Vor allem kauften wir A-Team komplett den Schneid ab und wir nutzten ihre Anfälligkeit in der Abwehr aus. Durch ihre schnellen Leute waren sie vor unserem Tor aber auch stets gefährlich. Doch das Chancenplus lag in Hälfte 2 auf unserer Seite. In meinen Augen war es ein sehr gutes Spiel und wir haben eine unserer besten Saisonleistungen gebracht. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen. LG Ricki!!!