Zusammenfassung

Durch zwei unglaubliche Dreierpacks mit unglaublichen Toren von Dario und Mariusz gewannen wir dieses etwas einseitige Spiel mit 7:4. Die Leser werden sich verwundert die Augen reiben. Einseitig und dann vier Tore durch den Gegner? Ja, das geht, Rot Weiss Heerdt macht es möglich – natürlich nur, damit ich etwas zu schreiben habe, logo. Nein, tatsächlich fielen drei der vier gegnerischen Tore nach der 64. Minute, also jener Minute, wo Frank Neumann eingewechselt wurde. Klingt zutreffend, ich weiß, tatsächlich kann der gute Frank aber nichts dafür. Die komplette Abwehr war schon beim Feiern in der Kabine, der Kneipe, in der Altstadt oder was weiß ich wo. Ich weiß auch nicht, wo die Dritte plötzlich herkam. Sie waren ganze 66 Minuten nicht oder nur wenig anwesend. Dann kamen sie mit einem Schwung, der uns total überraschte. Spätestens nach dem dritten Tor fühlten sich manche an Fortuna und der 3:0 Führung letzte Saison erinnert. Dann noch das vierte Tor! Alle beteten den Abpfiff herbei und dann war es auch soweit. Ein überragendes Spiel mit überragenden Akteuren und überragenden Toren ging zu Ende und wir sind stolz auf das Geleistete. Weiter so, Jungs, dann kann es noch weiter nach oben gehen!

Spielstätte

CfR Links Düsseldorf
Pariser Str. 65, 40549 Düsseldorf, Deutschland

Ergebnisse

ClubErgebnis 1. HälfteErgebnis 2. HälfteTore totalSpielausgang
RW Heerdt257Gewonnen
Dritte III134Verloren

RW Heerdt

Ralf Bernd Torwart
Harald Weber Verteidiger
Norman Fuchs Verteidiger
Peter Helbig Verteidiger
René Steinmetzer Verteidiger
Semi Najar Mittelfeld 49'
Roman Achziger Mittelfeld
Panu Mittelfeld
Igor Makarov Mittelfeld
Mariusz (Neu) Angriff 43', 54', 61'
Dario Kristo Angriff 23', 36', 50'
Jörg Schröder Mittelfeld
Max Richter Angriff
Frank Neumann Verteidiger

Dritte III

Spieler des Clubs 31', 66', 71', 76'

Eine Unterhaltung beginnen