Zusammenfassung

Fast zwei lupenreine Hattricks, beide Halbzeiten je eines, hätte Mariusz erzielen können, wäre nicht eine andere Sensation dazwischen gekommen. Mariusz war in der zweiten Halbzeit nur noch ein Tor von einem lupenreinen Hattrick entfernt, da traf, nach gefühlten und gelebten 30 Jahren das erste mal wieder, Andreas Seifert zum 6:2! Ich habe ihn in der Halbzeit auch angespornt und gesagt, dass er heute noch ein Tor mache. Er sagte daraufhin, dass er auch so ein Gefühl hätte, dass er heute ein Tor macht. Aber auch nur eines! Geschichten, die nur der Fußball schreibt. Ja, letztendlich ging es nur noch um die Höhe, wie dieses Spiel endet. Das 7:2 erzielte natürlich Mariusz, und er machte damit einen lupenreinen Hattrick aus Halbzeit 1 und einen „normalen“ aus Halbzeit 2 und ist dann, gemeinsam mit Andi, men of the match (erkenntlich an den güldenen Sternen hinter den Namen in der Aufstellung)! Büderich hatte nicht den Hauch einer Chance, von Beginn an. Wir hatten uns alle etwas gewundert, dass Büderich mit einer vollkommen anders aufgestellten Mannschaft daherkam. Wir kannten nur noch wenige der ganz starken Mannschaft, die uns letztens noch abgezogen hat. Das erklärte allerdings dann auch die Schwankungen in den Ergebnissen, die die Büdericher in der bisher gespielten Saison erzielten. Mal gewannen sie hoch, mal verloren sie hoch. Heute jedoch, war der Fußballgott uns eher gewogen. Es war ein sehr faires Spiel, auch weil Ricki zum Pfeifen vergattert war, was er gewohnt gut löste. Hat er mal eine Abseitsstellung unseres Angreifers übersehen, waren wir es, die es draußen anzeigten. Also kann man auch den „mitgereisten“ durchaus auf die Schulter klopfen. Gut, ein Gegentor war vermeidbar und wir hätten noch mehr aus unseren vielen Chancen machen können, aber sparen wir uns die Tore lieber für die nächsten Meisterschaftsspiele auf, dort können wir sie besser gebrauchen. Dieser Dreier tut auch gut, nach all den Querelen, die hinter uns liegen. Trotzdem möchte ich immer noch anregen, mal über das aktuelle Mannschaftsgefüge zu sprechen, das droht, auseinander zu brechen. Hier sind mal klare Worte an einige Adressaten zu richten, ohne jetzt hier näher darauf einzugehen. Da täuscht auch ein hoher Sieg, wie der heutige, nicht darüber hinweg.

Spielstätte

FC Büderich
Am Eisenbrand 42, 40667 Meerbusch, Deutschland

Ergebnisse

ClubErgebnis 1. HälfteErgebnis 2. HälfteTore totalSpielausgang
FC Büderich AH112Verloren
RW Heerdt437Gewonnen

FC Büderich AH

RW Heerdt

Ralf Bernd Torwart
Harald Weber Verteidiger
Roger Andres Verteidiger
Thomas Hösen Mittelfeld
Jörg Dürrmeier Verteidiger
Semi Najar Mittelfeld
Raoul Menning Mittelfeld
Roman Achziger Mittelfeld
Andreas Seifert Mittelfeld 65'
René Steinmetzer Angriff
Mariusz (Neu) Angriff 4', 12', 15', 25', 44', 77'
Frank Neumann Verteidiger
Max Richter Angriff
Jörg Hennessen Verteidiger

Eine Unterhaltung beginnen